Viktor Seibel als Security in Unterkunft für Geflüchtete im Landkreis Goslar

seibelNachdem wir erst vor kurzem einen Artikel über die Beschäftigung eines „Sturm 18“-Neonazis in einer Heidelberger Unterkunft für Geflüchtete (Indymedia, taz, Frontal21)  geschrieben haben, müssen wir nun erneut einen ähnlichen Fall öffentlich machen: In einer Unterkunft iLandkreis Goslar arbeitet der neurechte Kasseler Aktivist Viktor Seibel als Security.Einen Namen in der rechtsradikalen Szene machte sich Seibel durch unzählige Auftritte auf Kundgebungen und Demonstrationen als Redner oder (Mit-)Organisator.  Weiter geht es in unserem Artikel auf Linksunten.