Antifaschistisches Sommercamp 2014 in Südhessen

Fünftes Antifaschistisches Sommercamp in Hessen. Das BASH (Bündnis antifaschistischer Strukturen Hessen) lädt ein, vom 14.-18. August 2014 am antifaschistischen Sommercamp in Südhessen teilzunehmen.

Es ist wieder soweit! Auch in diesem Jahr laden wir wieder alle interessierten Menschen ein, vom 14.-18. August 2014 am Antifa-Camp in Südhessen teilzunehmen. In diesen Tagen wollen wir Erfahrungen austauschen, Wissen vermitteln, eigene Grundsätze und Standpunkte diskutieren sowie mögliche Ansätze gemeinsamer Aktivitäten erarbeiten.

Antifaschismus heißt für uns nicht nur, gegen Nazis zu sein, sondern auch, die herrschenden Verhältnisse, die aus sich heraus immer wieder faschistische Tendenzen hervorbringen, radikal zu kritisieren. Daher reicht die Palette der Veranstaltungen auch in diesem Jahr wieder von praktischen Tipps und Tricks für den antifaschistischen Alltag über Einführungsveranstaltungen zu den verschiedensten Bereichen linksradikaler Gesellschaftskritik bis hin zu Vorträgen und Diskussionen zu aktuellen Debatten und traditionellen Streitfragen der radikalen Linken. Das Camp soll darüber hinaus Raum bieten, Einzelpersonen und Gruppen aus Hessen zu vernetzen.

Ab Donnerstag (14.8.) 15 Uhr ist das Camp für die Anreise geöffnet und beginnt offiziell mit dem ersten Camp-Plenum und anschließendem Vortrag. Auf den täglich stattfindenden Camp-Plena wird organisiert, wie wir die gemeinsamen Tage gestalten wollen, was sowohl den solidarischen Umgang miteinander als auch die Verteilung von Aufgaben angeht. Von Freitag (15.8.) bis Sonntag (17.8.) finden vor- und nachmittags in zwei Workshop-Phasen jeweils mehrere Workshops und abends ein größerer Vortrag statt. Eine detaillierte Programmübersicht und die Ankündigungstexte für die Workshops findet ihr auf unserem Blog: https://antifabash.noblogs.org/camp/

Die Teilnahme am Camp kostet pro Tag unschlagbar günstige 5 Euro (vegane Vollverpflegung enthalten).

Anmelden könnt ihr euch mit einer Mail an b-a-s-h(ät)riseup.net (gerne auch verschlüsselt, unseren pgp-key findet ihr auf der Webseite). Denkt bitte daran, anzugeben, mit wie vielen Personen ihr teilnehmen wollt und ob jemand von euch eine Lebensmittelallergie hat.

Eine Checkliste für Campteilnehmer*innen findet ihr ebenfalls auf dem Blog.

Wir freuen uns auf euch!